Über DAWN CHORUS

DAWN CHORUS ist ein Citizen Science and Arts Projekt mit der Idee, den Vögeln Gehör zu verschaffen.

Menschen aus aller Welt sind aufgerufen, den morgendlichen Vogelchor vor ihrer Haustür aufzunehmen und auf dieser Plattform zu teilen. Die Aufnahmen werden weltweit kartiert und gehen ein in eine wissenschaftliche Datenbank zur Biodiversitätsforschung. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zum Artenschutz. Zugleich werden sie Teil eines weltumspannenden künstlerischen Projekts. Gemeinsam bilden die Gesänge eine einzigartige Klanglandschaft der Artenvielfalt.

Mitmachen ist ganz einfach. Alles was man benötigt, ist ein Smartphone und die Bereitschaft, einmal morgens sehr früh aufzustehen.

Die Idee zu DAWN CHORUS entstand im April 2020 während des Corona Lockdowns. Das dramatische Verstummen der menschlichen Zivilisation, das damit einhergeht, bringt zugleich die Äußerungen der Natur in ungekanntem Ausmaß zum Klingen: Wenn die Menschen leise werden, wird die Natur vernehmbar. Die Welt der Vögel sticht aus den Klanglandschaften der Natur hervor und eignet sich deshalb besonders für die bio-akustische Forschung und das Soundscaping. Gleichzeitig sind Vögel wichtige Biodiversitätsindikatoren.

Die gesammelten Aufnahmen des morgendlichen Vogelkonzerts können wertvolle Aufschlüsse über Artenvielfalt und Verhalten der Vögel liefern, ebenso wie über die Einflüsse von Klimawandel, Zivilisationslärm und Lebensraum-Verlust.

Initiatoren

DAWN CHORUS ist eine Initiative von

BIOTOPIA Naturkundemuseum Bayern mit dem Förderkreis Biotopia
und der Stiftung Nantesbuch Kunst und Natur

Projektleitung:
Dr. Auguste von Bayern, Förderkreis BIOTOPIA, Max Planck Institut für Ornithologie
Prof. Dr. Michael John Gorman, BIOTOPIA Naturkundemuseum Bayern
Dr. Konstantin Reetz, Stiftung Nantesbuch Kunst und Natur
Anke Michaelis, Stiftung Nantesbuch Kunst und Natur

Team

Projektleitung:

Dr. Auguste von Bayern, Förderkreis BIOTOPIA, Max Planck Institut für Ornithologie
Prof. Dr. Michael John Gorman, BIOTOPIA Naturkundemuseum Bayern
Dr. Konstantin Reetz, Stiftung Nantesbuch Kunst und Natur
Anke Michaelis, Stiftung Nantesbuch Kunst und Natur

Wissenschaftliche Begleitung:

Moritz Hertel, BIOTOPIA Naturkundemuseum Bayern
Lisa Gill

Social Media:

David Eicher
Verena Volkmann, BIOTOPIA Naturkundemuseum Bayern

Diese Aufnahme empfehlen
Diese Aufnahme empfehlen